Relatori

Alvin E. Roth

2012 erhielt er gemeinsam mit Lloyd S. Shapley den Wirtschaftsnobelpreis für die Arbeiten zur “Theorie stabiler Allokationen und der Praxis des Marktdesigns”. Er ist Craig and Susan McCaw Professor für Wirtschaftswissenschaften an der Stanford University und emeritierter Gund Professor für Volks- und Betriebswirtschaftslehre der Harvard University. Seine Spezialgebiete sind Spieltheorie, experimentelle Ökonomie und Marktstrukturen. Zu seinen Forschungsschwerpunkten gehören die Organisation des Arbeitsmarktes (und anderer Märkte) sowie Verhandlungen und Lernprozesse in strategischen Bereichen. Seine Arbeiten erschienen in den renommiertesten Fachzeitschriften, unter anderem in der “American Economic Review”, im “Quarterly Journal of Economics”, im “Journal of Economic Perspectives”, in der “American Economic Review”, im “American Journal of Transplantation” und im “Journal of Behavioral Decision Making”. Er ist der Autor von Matchmaking. La scienza economica del dare a ciascuno il suo, Einaudi (2017), deutscher Titel: Wer kriegt was und warum?

Eventi

01 18:00

MARKT UND UNGLEICHE GESUNDHEIT

Einführung: Tito Boeri Inwieweit kann das Zusammenführen von Organangebot und Organnachfrage Menschenleben retten und...
02 15:00

MATCHMAKING. LA SCIENZA ECONOMICA DEL DARE A CIASCUNO IL SUO

Organisation: Einaudi mit Dino Gerardi, Koordinierung: Tonia Mastrobuoni
02 18:30

MÄRKTE DES MENSCHLICHEN KÖRPERS: AUSBEUTUNG ODER CHANCE?

Koordinierung: Mario Macis In Italien wie auch in vielen anderen Ländern ist die Nachfrage nach...