Relatori

Francisco H. G. Ferreira

Senior Adviser der Development Research Group bei der Weltbank, wo er verantwortlich ist für die Forschungsprogramme zum Thema Armut und Ungleichheiten. Davor war er Chefökonom für Afrika und stellvertretender Chefökonom für Lateinamerika und die Karibik sowie Mitdirektor für den Entwicklungsbericht 2006 über Gleichheit und Entwicklung. Ferreira ist auch Research Fellow beim IZA in Bonn. Er veröffentlichte zahlreiche Artikel über Armut und Ungleichheiten in den Entwicklungsländern. Ferreira lehrte an der Katholischen Universität in Rio de Janeiro und an der Paris School of Economics. Er ist Redaktionsmitglied beim “Journal of Economic Inequality” (auch ehemaliger Direktor desselben), bei der “Review of Income and Wealth” und bei der “World Bank Economic Review”.

Eventi

03 18:00

MULTIDIMENSIONALE UNGLEICHHEITEN: DAS ERBE VON TONY ATKINSON

Neben den Einkommensunterschieden zählen auch die Unterschiede bei Bildung, Gesundheit oder Sacheigentum. Aus diesem...