Relatori

Markus Brunnermeier

Markus K. Brunnermeier ist Edwards S. Sanford Professor an der Princeton University, Dozent und Mitglied der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften sowie Direktor des Princeton's Bendheim Center for Finance. Er ist zudem assoziierter Forscher am NBER, CEPR und CESifo. Er war und ist Mitglied in verschiedenen Beratergremien, unter anderem beim IWF, bei der Federal Reserve in New York, beim European Systemic Risk Board, bei der Bundesbank und beim US Congressional Budget Office. Markus A. Brunnermeier promovierte an der London School of Economics (LSE). Seine Arbeiten beziehen sich schwerpunktmäßig auf internationale Finanzmärkte und Makroökonomie, insbesondere Spekulationsblasen, Liquidität, Finanz- und Preisstabilität. Er ist Sloan Research Fellow, Guggenheim Fellow und Mitglied der Econometric Society. Für seinen außergewöhlichen Beitrag im Bereich Makroökonomie und Finanzwesen wurde er mit dem Bernácer-Preis ausgezeichnet. Brunnermeier ist Mitbegründer der Euro-nomics Group, die die Struktur der europäischen Anleihen ESBies (SBBS) entwickelte. Seine jüngste Veröffentlichung trägt den Titel “The Euro and the Battle of Ideas” (in Zusammenarbeit mit Harold James und Jean-Pierre Landau).

Eventi

03 16:00

La battaglia delle idee

Organisation: Egea mit Franco Debenedetti, Francesco Giavazzi Koordinierung: Tonia Mastrobuoni
04 12:00

WIE VERHÄLT SICH DER EURO NACH DEM QUANTITATIVE EASING?

Koordinierung: Ferdinando Giugliano Was wird mit dem Euro passieren, wenn die EZB ihren Ankauf von Staatsanleihen und...